milde Avocado-Spaghetti

Prüfungszeit Ade,

endlich habe ich wieder Zeit für genussvolles kochen, Shopping-Tage mit Freundinnen,  entspanntes auf der Couch liegen und für die Bloggerei.

Spaghetti mit Avocado

Heute melde ich mich mit leckeren Avocado Spaghetti. Diese Frucht ist wirklich ein Wundermittel, sie enthält viele gesunde Fette und senkt den Cholesterinspiegel.

Avocado im Salat, auf dem Brot, im Wrap, oder zu Nudeln, es verfeinert viele Speisen.

Dieses Jahr hat die Avocado in mir gleich die Frühlingsgefühle geweckt, es ist zwar noch ein bisschen hin, aber dieser leicht säuerliche Geschmack der Avocado-Spaghetti und der milde, fruchtige Geschmack hat mich den Winter kurz vergessen lassen.

Spaghetti à la Avocado

Arbeitszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 9 Minuten

Was benötigen wir:

  • Spaghetti
  • 1 Avocado
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Limette
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Olivenöl
  • einen kleinen Zweig frischen Rosmarin
  • 1 kleines! Stück einer getrockneten Chilischote
  • Salz/Pfeffer
  • Parmesan nach belieben
  • Optional Petersilie

cremige Avocado Spaghetti

Avocado Spaghetti

Die Zubereitung:

Die Spaghetti wie auf der Packung beschrieben zubereiten.

Während die Nudeln kochen, schneiden wir den Knoblauch sowie die halbe Zwiebel fein und halbieren, entkernen die Avocado. Das Fruchtfleisch wird mit den Gewürzen, dem kleinen Stück der Chilishote und dem Olivenöl vermengt, danach wird alles fein püriert. Jetzt gebt ihr noch den Saft der halben Zitrone und Limette dazu. Der Parmesan kann jetzt schon hinzu gegeben werden (mit 10-15 Gramm kommt man gut hin), und/oder erst am Ende über die Spaghetti. Beim Abgießen der Nudeln fangt 2 EL  des Nudelwassers auf und mischt es mit den Spaghetti zum Avocado-Püree. Wer Petersilie mag, sollte sie auch bei diesem Gericht parat haben und bei der Anrichtung einfach drüber geben.

Viel Spaß mit den viel zu frühen Frühlingsgefühlen.

Avocadosauce

Eure Michèle

Schreibe einen Kommentar